HoPla Kinderhaus

Das HoPla-Kinderhaus - Raum für Kinder und Eltern

Seit November 2013 gibt es das HoPla-Kinderhaus des Studentenwerks Kassel direkt auf dem Campus Nord für Kinder von Studierenden, Beschäftigten der Universität Kassel und Eltern aus dem Stadtteil.

Im HoPla-Kinderhaus gibt es:

  • 3 Krippengruppen für je zehn Kinder im Alter von 1-3 Jahren
  • 2 geöffnete Gruppen für je 20 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt (darunter maximal 4 Zweijährige)

Die insgesamt 70 Kinder werdenvon drei pädagogischen Fachkräften pro Gruppe familienergänzend betreut. Hinzu kommen erfahrene studentische Aushilfskräfte, Jahrespraktikantinnen und-praktikanten sowie junge Menschen im Rahmen ihres Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ), die das pädagogische Team unterstützen.

Kindgerechte Mahlzeiten liefert das benachbarte Restaurant „Moritz“, das ebenfalls eine Einrichtung des Studentenwerks Kassel ist.

Zum pädagogischenKonzept

Im HoPla-Kinderhaus entdecken, erkunden und begreifen Kinder ihre Welt. Wir begleiten und fördern sie in ihrem Selbstbildungsprozess und nehmen sie mit ihren Bedürfnissen, Interessen, Gefühlen und Problemen ernst. Wir wollen jedes Kind seinem Alter entsprechend dazu befähigen, im Einklang mit geltenden gesellschaftlichen Normen und Werten für sein Wohlergehen sorgen zu können.

Indem wir offen arbeiten, finden die Kinder im HoPla-Kinderhaus sowohl räumliche als auch zeitliche Freiräume für ihre Interessen, Fähigkeiten, Bedürfnisse, Stimmungen und Wünsche. Sie können sich ebenso zurückziehen zum individuellen und kreativen Spiel wie sie ihrenTagesablauf zeitlich und inhaltlich selbst mitgestalten dürfen. Ihre Partizipation nimmt im Alltag einen großen Stellenwert ein. Die Kinder lernen paritätisch und gleichberechtigt mitzuentscheiden, welchen Themen sie sich zuwenden wollen, und übernehmen Schritt für Schritt Verantwortung für ihreneigenen Lernprozess. Indem sie sich sowohl mit Erwachsenen als auch mit anderen Kindern in ihrem Vorhaben abstimmen müssen, stehen die Kinder immer im Kontakt miteinander, lernen voneinander und üben sich in ihrer sozialen Kompetenz.

In unseren pädagogischen Angeboten stellen wir die individuellen Stärken der Kinder in den Mittelpunkt und knüpfen an ihre natürliche Neugier und persönlichen Interessen an.

Auch in der offenen Arbeit werden in den Tagesablauf der Kinder Rituale eingebaut, die vor allem den Kleinsten die nötige Orientierung bieten und denen sie freudig entgegensehen. Die morgendliche Begrüßung und die Ankunft der Kinder finden ebenso in der jeweils eigenen Gruppe statt wie die Mahl- oder gegebenenfalls Schlafzeiten. Vor allem die Krippengruppen betrachten wir als sogenannte „Nestgruppen“, bei denen wir die Beziehungsarbeit in den Vordergrund stellen, dem Tagesablauf mehr Strukturen verleihen und den Bewegungs- und Entscheidungsfreiraum für die Kinder besonders behutsam erweitern.

Mit den Eltern möchten wir eine enge Erziehungspartnerschaft eingehen und sie eng in die pädagogische Arbeit einbeziehen. Wir informierendie Eltern stets über das Geschehen im HoPla-Kinderhaus und tauschen uns regelmäßig über die Entwicklung ihres Kindes aus. Dazu nutzen wir auch die Portfolioarbeit und regelmäßige Entwicklungsgespräche.

Eingewöhnung
Die Eingewöhnung gestalten wir bindungsorientiert nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell. In den ersten ein bis drei Wochen werden die Kinder von einem Elternteil in die Einrichtung begleitet und steht dem Kind als „sichere Basis“ im Hintergrund zur Verfügung. Schritt für Schritt übernimmt die Bezugserzieherin bzw. der Bezugserzieher diese Aufgabe. Die Eingewöhnungszeit ist beendet, wenn das Kind eine tragfähige Beziehung zur Erzieherin bzw. dem Erzieher aufgebaut hat und bei Bedarf von ihr/ihm getröstet werden kann. Denn erst durch eine zuverlässige Bindung zur Erzieherin beziehungsweise zum Erzieher kann das Kind die Welt und vor allem die neue Umgebung „Kinderhaus“ erforschen und Erfahrungen sammeln.

Weitere Informationen unter:www.studentenwerk-kassel.de/studierenmitkind

HoPla Kinderhaus
Träger der Einrichtung: Studentenwerk Kassel

Universitätsplatz 3
34127 Kassel

Telefon: 0561.804 7210
Email: hopla-kinderhaus@studentenwerk.uni-kassel.de
Webseite: www.studentenwerk-kassel.de

Aufnahmealter

12 Monate

Betreuungszeiten

Montag bis Freitag von 7:30 bis 18:30 Uhr