Fachberatung

Die Arbeit der Fachberatung des Dachverbands ist geprägt durch die Besonderheit von kleinen freien Trägern, größtenteils geführt von ehrenamtlich tätigen Vorstandsmitgliedern. Durch ihre engagierte Arbeit entlasten sie den Staat, das Land und die Kommune und sichern damit die Existenz der Einrichtungen.

Der gesetzliche Beratungsauftrag der Fachberatung orientiert sich am Sozialgesetzbuch VIII und am Hess. Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch insbesondere zu diesen Themen:

§ 8b Fachliche Beratungund Begleitung zum Schutz von Kindern und Jugendlichen

§ 22 - 22a Grundsätze der Förderung/ Förderung in Kindertageseinrichtungen für Kinder

§ 24, 2-5 Beratung über das Platzangebot und die pädagogische Konzeption

§ 25 Unterstützung selbstorganisierter Förderung von Kindern

§ 45 Erlaubnis für den Betrieb einer Einrichtung

§ 47 Meldepflichten

§ 72,3 Sicherstellung von Praxisberatung und Fortbildung

§§ 25, 26, 27, 32 des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches (Regelung der Mindeststandardsfür Einrichtungen, Aufgaben, Zusammenarbeit mit Eltern, Landesförderung)

Gewachsene Anforderungen und Erwartungen an die Kindertagesbetreuung erfordern qualitative Entwicklung und deren Begleitung. Fachberatung arbeitet immer im Trägerauftrag und richtet sich an die pädagogischen Fachkräfte und Vorstände der Einrichtungen. Sie unterstützt den wirksamen Einsatz der Arbeit und die berufliche Weiterentwicklung der pädagogischen Fachkräfte. Sie trägt zur Weiterentwicklung und Sicherung der Qualität der Träger und Einrichtungen bei. Ziel ist, die Eigenverantwortung der zu Beratenden zu stärken und sie zu befähigen, selbstständig zu entscheiden und zu handeln.

Die Fachberatung kann in Anspruch genommen werden von

  • Personen, die eine Kindertageseinrichtung gründen wollen.
  • Personen und Vereinen, die eine bestehende Einrichtung selbstbestimmt organisieren und verwalten.

Die Fachberatung informiert und berät u.a. zu folgenden Themen:

  • Vernetzung der Einrichtungen durch Informationsschriften, -veranstaltungen, Kontaktvermittlung sowie die Organisation von Arbeitstreffen zum Erfahrungsaustausch.
  • Organisation von Seminaren, Fortbildungsveranstaltungen und Fachtagen.
  • Erhaltungs- und Gründungsberatung: Vereinsgründung, Finanzierung, Entwicklung von Qualitätsstandards.
  • Fragen zur Konzeptionsentwicklung- und Fortschreibung.
  • Organisations- und Verwaltungsfragen.
  • Praxisberatung für Erzieher/innen, Teams und Gruppen.
  • Hinweise zur Vermittlung von Betreuungsplätzen.
  • Kontakt (-Vermittlung) zu Behörden, Kita relevanten Institutionen, Dienstleistungsorganisationen.